Prognosen F R Bessere Texte Auf Deutsch

Eignungstest für mehr zeit zum schreiben

Man ist verboten endlich, noch einer wichtigen Würde der Sauna nicht zu betonen. Sie trainiert den Mechanismus ausgezeichnet - also erhöht die Immunität des Organismus zu den ungünstigen Faktoren der äußerlichen Umgebung.

Wunderpaare wirkt auf das Knochen- und Muskelsystem positiv ein. Es sind die Badeprozeduren beim Dehnen der Muskeln, die Schmerzen in den Gelenken, der Radikulitis,,, und die ihnen ähnlichen Erkrankungen außerordentlich nützlich.

Auf Rus wurde die Sauna für den Kampf von jedes Geschlechtes von den Leiden verwendet. In die Sauna gingen gesund, um nicht krank zu werden; dorthin führten die Patientinnen, um das Reißen aus den Knochen zu verjagen und, auszuschlagen. Und den aus der Sauna gehenden Bekannten begegnend, begrüssten unbedingt: Mit der Lunge die Fähre!

Einer der Hauptvorzüge freigebig die Hitze besteht darin, dass er verbessert, fördert und wirkt die Tätigkeit des ganzen Organismus, auf herzlich-gemäß- wohltuend ein und das Knochen- und Muskelsystem, verbessert das allgemeine Befinden.

Es ist, zum Beispiel, bestimmt dass sich in der paarigen Sauna beim Menschen die Blutung steigert. Im Blut unter der Einwirkung der Badeprozeduren nimmt der Inhalt des Hämoglobins, die Zahl der Leukozyten, sowie der Erythrozyten zu, die die Organe mit dem Sauerstoff versorgen. Es wird die Widerstandsfähigkeit des Organismus, einschließlich den krankheitserregenden Mikroben erhöht.

Der am meisten verbreitete Grund des Missbrauchs von der Sonne - den Streben so schnell wie möglich und stärker, braun zu werden, die schöne Hautfarbe zu erwerben. Viele meinen, dass je die Bräunung, desto den höher biologischen Effekt von der Sonne. Jedoch es nicht so. Die Bräunung - nur eine der Gegenreaktionen auf die Einwirkung der Sonnenstrahlen, wäre es nach ihm eben falsch, über den allgemeinen Gesundheitseinfluss der Energie auf den Menschen zu richten.

Nach dem Zerfall Römischen Reichs hat die katholische Geistlichkeit auf die Saunas verboten, sie auf die Institutionen gebracht, die angeblich die Kanons der Moral verletzen. Und der Kult des Körpers in jene Zeit wurde wie sündhaft betrachtet. Die Unwissenheit, klar, hat zu den kläglichen Folgen gebracht. Gerade flammten zu jenen Zeiten des Dunkelmännertums die Epidemien der Pest, der Cholera, anderer schwerer Erkrankungen immer wieder auf.

Der Sonnenschein - das mächtige Heil- und prophylaktische Mittel, außerordentlich wichtig für die Erhaltung der Gesundheit. Nicht umsonst lautet das alte Sprichwort: Wohin die Sonne selten hineinschaut, dorthin kommt der Arzt oft. Jedoch darf man nicht vergessen, dass die positive Handlung der Sonnenstrahlen auf den Organismus nur bei bestimmten Dosen der sonnigen Strahlung gezeigt wird. Die Überdosierung kann den unverbesserlichen Schaden auftragen - die ernsten Verwirrungen nervös, herzlich-gemäß- und anderer lebenswichtiger Systeme des Organismus herbeizurufen.

Die Gesundheitseigenschaften bade- ein Paar waren auch anderen Völkern bekannt. Die Griechen, nach Aussage Aristoteles, haben diesen Brauch bei den Völkern Altertümlichen Ostens übergenommen. Historiker Gerodot erwähnt darüber, dass berühmtem Heerführer Alexander der Große während seiner Wanderungen nach der Seele die östlichen Saunas gefallen sind.

Bei der Bestrahlung von der Sonne wird der Teil seiner Strahlen von der Haut widergespiegelt, anderer Teil dringt in die Tiefe durch und leistet die thermische Handlung. Die Infrarotstrahlen können in den Organismus auf 5-6 cm, die sichtbaren Strahlen - auf etwas Millimeter, und ultraviolett - nur auf 0,2-0,4 mm durchdringen.

Bei der sehr intensiven und langwierigen Handlung der Energie kann thermisch oder den Sonnenstich treten, der zu verschiedenen Verstößen seitens vieler Organe und die Systeme bringt. Der Sonnenstich entsteht in der Regel infolge der Überhitzung des schlecht geschützten Kopfes von den geraden Sonnenstrahlen.